Matthias Matuschik

Matthias_Matuschik_2016_2
Matthias Matuschik
Matthias Matuschik_gerne wider
Matuschik & Rohrer
Matthias Matuschik 2015
previous arrow
next arrow
Slider

Man kennt ihn in Lauf – obwohl er gebürtiger Oberpfälzer ist. Man kennt ihn aus dem Radio, wo er als Matuschke Entdeckungen ins Radio bringt und damit so manche wichtige Initialzündung für deren Erfolg gab und gibt. Man kennt ihn von Comedy-Mixed Shows in der Region, die er moderierte und wo er auch selbst mitwirkte. Mittlerweile kennt man ihn sogar von Wahlplakaten, weil er sich als selbsternannter Kämpfer für die Demokratie einer kleinen Partei angeschlossen hat, mit der er für den Wahlkreis Unterfranken in den Bayerischen Landtag einziehen will. Und nicht zuletzt kennt man ihn von seinen Gastspielen im PZ-Kulturraum, nach denen man ihn meist noch in einer Laufer Kneipe am Marktplatz treffen kann.

Sein knarziger, manchmal schon etwas kauziger Stil sind nicht jedermanns Sache, er polarisiert. Man mag ihn sehr oder man mag ihn nicht. Letzteres häufig dadurch verursacht, dass er einem gnadenlos den Spiegel vorhält. Er nimmt kein Blatt vor den Mund, wenn es darum geht, himmelschreiende Blödheit zu enttarnen, die Demokratie zu verteidigen, die Vielfalt der Kulturen in unserem Land. Was ihn nervt, spricht er knallhart an – und da wird aus Spaß schon mal ganz schnell ziemlicher Ernst. Und ja – er muss auch mal sexistisch werden – schließlich ist er ja Comedian…

Eng wurde es da nur für ihn, als er seine Radio-Kollegin Susanne Rohrer für das Programm „Wir müssen reden“ dabei hatte. Die bot ihm nämlich vorzüglich Paroli.

 

Hier finden Sie noch weitere Informationen über Matthias Matuschik:

www.matuschik.live

Oder auf Facebook

Lesenswerte Artikel

Hier ein Link zu einem Artikel über Matthias Matuschik in der Mittelbayerischen Zeitung

Was Matthias Matuschik über den Kulturraum sagt...

„So Räume wie den Kulturraum mag ich total gern, 80 bis 100 Leute, da kriegst wenigstens mit, wer da ist!“